20.08.2014 - Arbeitstreffen der Gleichstellungsbeauftragten

Kategorie: Aktuelles

Sieben Gleichstellungsbeauftragte aus dem Kreisgebiet trafen sich jetzt in Korschenbroich, um gemeinsame Aktionen und Publikationen abzustimmen. So stand zum Beispiel die Planung des Internationalen Frauentages 2015 auf dem Programm, der kreisweit immer unter einem einheitlichen Motto bei den einzelnen Ortsveranstaltungen steht.

"Regelmäßig tauschen wir uns im Rhein-Kreis aus, was unsere Bürgerinnen und Kolleginnen bewegt, um gemeinsam Ideen zu entwickeln und unser Angebot noch besser auf die Nachfrage und den Zeitgeist abzustimmen", sagt Korschenbroichs Gleichstellungsbeauftragte Angelika Brieske.

Dieses Mal war zudem Korschenbroichs Stadtarchivarin Michaele Messmann zu Gast in der Runde. Sie gab den Gleichstellungsbeauftragten Impulse, wie sie einzelne Anfragen anonymisiert für die Nachwelt dokumentieren können. Denn: "Die Alltagsprobleme, die Frauen und Mädchen heute bewegt, verraten späteren Generationen viel über die Stellung der Frau heute. Diese vermeintlichen Kleinigkeiten machen Gesellschaftsgeschichte greifbar", erklärt Messmann. Sie selbst war Gleichstellungsbeauftragte, bevor sie Leiterin des Amtes für "Schule, Kindertageseinrichtungen, Kultur und Sport" wurde.

Turnusmäßig ist immer eine andere Stadt Gastgeberkommune des Treffens. Angelika Brieske konnte ihre Gesprächspartnerinnen zum ersten Mal in ihren neuen Räumen im Rathaus Don-Bosco-Str. 6 begrüßen, in die sie von der Friedrich-Ebert-Str. aus gezogen war.

 

v.l. Christel Thissen, Stadt Neuss; Gabriele Parschau, Stadt Meerbusch; Ulrike Kreuels, Rhein-Kreis Neuss; Ingrid Fleckenstein, Stadt Dormagen, Herta Peters, Stadt Kaarst, Andrea Heinrich, Stadt Grevenbroich, Angelika Brieske u. Michaele Messmann, Stadt Korschenbroich.