20.04.2016 Treffen der Gleichstellungsbeauftragten in Jüchen

Kategorie: Aktuelles

Am 20. April trafen sich die Gleichstellungsbeauftragten der kreisangehörigen Kommunen und des Rhein-Kreises Neuss auf Einladung von Silke Rafaneli und Ursula Schmitz in Jüchen. Diese regelmäßigen Treffen dienen insbesondere dem Gedankenaustausch sowie der Planung gemeinsamer Aktivitäten rund um das Thema Gleichstellung.

Themenschwerpunkte waren diesmal die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die geplante Änderung des Landesgleichstellungsgesetzes, die Aufstellung eines Gleichstellungsplanes sowie die Aktivitäten der einzelnen Städte und Gemeinden zum Schutz von Frauen und Mädchen in den Flüchtlingsunterkünften. Ebenfalls wurde ein Resümee über die gemeinsame Veranstaltung zum diesjährigen Internationalen Frauentag gezogen.

Auch Bürgermeister Harald Zillikens begrüßte die Teilnehmerinnen herzlich in der Gemeinde Jüchen. Auch er unterstützt die Tätigkeit der Gleichstellungsbeauftragten. „Mir ist z. B. beim Thema häusliche Gewalt bekannt, dass zahlreiche Frauen betroffen sind. Sie sollten durch die Gleichstellungsbeauftragten die Beratung und Hilfe erhalten, die sie benötigen. Auch bei der Integration von Flüchtlingen ist unbedingt auf die Wertschätzung der Rechte von Frauen Acht zu gegeben. Hier muss insgesamt noch viel Arbeit und Aufklärung geleistet werden“, so Harald Zillikens.

Umso mehr begrüßten die Gleichstellungsbeauftragten in ihrer anschließenden Diskussion die Einstellung des Jüchener Bürgermeisters, der für diese Problematik und Schwierigkeiten ein offenes Ohr hat.