07.12.2016 Landrat begrüßt Gleichstellungsbeauftragte im Kreishaus Grevenbroich

Kategorie: Aktuelles

Die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Rhein- Kreis Neuss kam jetzt zu einem Arbeitstreffen im Kreishaus in Grevenbroich zusammen. „Wir haben uns zum Erfahrungsaustausch und zur effektiven Durchsetzung gemeinsamer Ziele zusammengeschlossen. Bei unseren regelmäßigen Arbeitstreffen werden gleichstellungsrelevante Themen diskutiert, gemeinsame Projekte organisiert und Informationsmaterialien erarbeitet“ so Ulrike Kreuels, die bei diesem Treffen als Gastgeberin fungierte. Auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke begrüßte die Gleichstellungsbeauftragten, lobte deren Engagement und wünschte ihnen weiterhin erfolgreiche Projekte und Arbeitsergebnisse.

Mit der Neuauflage der Broschüre „Frauenstraßennamen“ lag sozusagen druckfrisch die neueste Publikation der Arbeitsgemeinschaft auf dem Tisch. Sie wurde auf der Basis einer in 2004 erstellten Broschüre federführend bei der Stadt Grevenbroich grundlegend überarbeitet und mit einem neuen, frischen Design und durch umfangreiche Recherchen mit Unterstützung der Archive im Rhein-Kreis Neuss neu herausgebracht. Sie soll als Grundlage für künftige Straßenbenennungen dienen und liegt ab sofort bei den Gleichstellungsbeauftragten der jeweiligen Kommunen aus.

Weitere Tagesordnungspunkte waren u. a. Rückblicke zum 3. Infotag „Perspektive-Pflegeberufe!“, der basierend auf der Initiative der Gleichstellungsbeauftragten im Rahmen der Allianz Wiedereinstieg im Rhein-Kreis Neuss konzipiert wurde. Aufgrund des demografischen Wandels soll dieses Angebot wiederholt angeboten werden und in allen Kommunen beworben und unterstützt werden.

Sowohl die verschiedenen Aktionen zum „Tag gegen Gewalt“ am 25. November, als auch die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag am 8. März unter dem kreisweiten Motto „Aus aller Frauen Länder“ wurden ausführlich besprochen.

Außerdem war die Verabschiedung des neuen Gleichstellungsrechts am 30.11.2016 Thema der Diskussion.

Abschließend wurden die Kolleginnen Ingrid Fleckenstein, die bei der Stadt Dormagen eine neue Aufgabe übernommen hat, und Herta Peters aus Kaarst, die in einen neuen Lebensabschnitt wechselt, verabschiedet. In Dormagen wurde Anja Stephan, bisher Integrationsbeauftragte der Stadt, als neue Gleichstellungsbeauftragte bestellt. In Kaarst wechselt Sigrid Hecker vom Presseamt zum Amt der Gleichstellungsbeauftragten, wo sie bisher schon stellvertretend tätig war.

Weitere Informationen unter ag-gleichstellungsstellen.rhein-kreis-neuss.de.

 

 Landrat Petrauschke (Bildmitte) mit Anja Stephan, Dormagen, Ursula Schmitz, Jüchen, Sigrid Hecker und Herta Peters, Kaarst, Gabriele Parschau, Meerbusch, Andrea Heinrich, Grevenbroich, Ingrid Fleckenstein, Dormagen, Nicole Musiol, Rommerskirchen, Rebecca Ende, Grevenbroich, und Ulrike Kreuels, Rhein-Kreis Neuss (von links nach rechts).